Das Burgfest Bogenschiessen

Das Burgfest-Bogenschieß-Turnier 2016

Am Sonnabend, den 3. September 2016 geht es wieder zur Sache. Zum 4. Mal wird beim Bogenschieß-Turnier um den unten abgebildeten Wanderpokal gekämpft.

Teilnahmeberechtigt sind Bogenschützen, die in mittelalterlicher Gewandung auftreten und es als besondere Ehre ansehen, diesen Pokal ein Jahr beherbergen zu dürfen.

Zugelassen sind Langbögen aus Holz ohne Kunststoffbelag. Backing aus Natursehnen oder Rohhaut sind erlaubt. Reiterbögen ohne Kunststoff sind zugelassen, starten allerdings mit einem Handycap von 30 Punkten (sind im Vorteil beim Partherschuß).
Es dürfen ausschließlich Holzpfeile verschossen werden. Schneidende Spitzen (Querschneider, Jagdspitzen etc.) sind nicht zugelassen. Geschossen wird auf vier unterschiedliche Zielobjekte mit jeweils 6 Pfeilen.

Die Abfolge:

1. Wolkenschießen(nur ein Schuß) 40
2. Scheibe – 180
3. Parther-Schuß – 180 (auf einer Pferdeatrappe rückwärts gewandt, was eine besondere Haltung des Langbogens erfordert).
4. Pendel 120 (bewegliches Ziel)

Die maximal mögliche Punktzahl ist 520.

Geschossen wird in der Reihenfolge der Anmeldungen. Wer beim Namenaufruf nicht anwesend ist, scheidet beim Turnier aus !
Keine Geschlechtertrennung, Amazonen sehr gern gesehen !
Bei Punktegleichstand entscheidet ein Stechen mit einem Pfeil auf ein vom Veranstalter bestimmtes Ziel.

Das Turnier findet nur am  Sonnabend den 3. September 2016  von 14:00 – 15:00 Uhr statt.

Die Reihenfolge der Schützen richtet sich nach der Anmeldung. Freies Training von 13°° Uhr – 14°° Uhr

Start des Turnieres: 14°° Uhr

Anmeldungen bitte an: Uwe Schmidt/Klein Engersen.

eMail: / Im Betreff immer “Burgfestpokal” angeben !

1. schmidt_bogenschiessen@gmx.de
2. schwieger-apenburg@t-online.de

oder direkt auf dem Platz bis 30 Minuten vor dem Turnier (Das Zelt mit dem Wolf in der Zeltspitzenfahne)


Hier die Ehrengalerie der bisherigen Sieger


Da gibt es doch nur eines: Antreten, mitmachen, kämpfen und die/der Nächste sein!

Scroll Up Menu