Der eingebildete Kranke

Zum zweiten Mal in der „Alten Burg“ zu Apenburg. Das Theater der Altmark mit: „Der eingebildete Kranke“ von Molière    18. Juni 2017  15:00 Uhr  im Burghof

von Andreas Schwieger

Monsieur Argan leidet unter der Einbildung schwer krank zu sein. Medikamente, Rezepte, diverse von seinen Ärzten durchgeführte Behandlungen bestimmen seinen Alltag. Hinzu kommen kuriose familiäre Ereignisse die sein ohnehin hohes Mißtrauen arg strapazieren. Ein kommödiantischer Höhepunkt besteht in Argans Absicht, seine Tochter mit dem Sohn seines Hausarztes zu verheiraten um dann durch das so entstehende Verwandtschaftsverhältnis die Arztrechnungen zu minimieren.

Die Besucher werden eine Kommödie der Extraklasse erleben.

Nach der Vorstellung gibt es noch Kaffee und Kuchen mit musikalischer Begleitung durch die Apenburger Akkordeongruppe.

Einlass ist ab 14:00 Uhr
Der Eintritt beträgt € 10,00 pro Person

 

Erstmalig: Theater in der „Alten Burg“ zu Apenburg am 24. Juli 2016
von Andreas Schwieger

cyrano

Cyrano de Bergerac – wer kennt ihn nicht, den alten Haudegen und Poeten aus dem siebzehnten Jahrhundert. Sein Markenzeichen: Die lange Nase!

Bekannt durch Verfilmungen mit Steve Martin – Roxane – USA 1987 und Gérard Depardieu – Cyrano – Frankreich 1990.

Das Theater der Altmark wird erstmalig in der Burg spielen mit einer Kommödie für drei Schauspieler.

Inszenierung: David Lenard. Den Cyrano spielt Volker Wackermann. De Guiche, Le Bret, Soldat und Erzähler – Tilmar Kuhn. Die berühmte Roxane, um die sich ja alles dreht, wird von Simone Fulir gespielt. Sie tritt auch als Duenna und Erzähler auf.
Es ist ein echtes Volksstück und soll auch die ansprechen, die sonst nicht ins Theater gehen.
Ein schnörkelloser köstlicher Spaß mit dem Flair des Burghofes – genießen Sie es einfach!

Siegel

spacer

Scroll Up
Menu